Was benötige ich zur Anmeldung?
Sie benötigen:
  • Ein Lichtbild neueren Datums (keine Kopfbedeckung), biometrisch, 35x45 mm
  • Personalausweiss oder Reisepass
  • Bescheinigung über die Teilnahme an lebenstettenden Sofortmaßnahmen bzw. für LKW- und Busfahrer Nachweis Erste Hilfe
  • Sehtest (nicht älter als 2 Jahre) bzw. für LKW- und Busfahrer ein augenärztliches Zeugnis (nicht älter als 2 Jahre)
  • Ärztliche Bescheinigung über die geistige und köperliche Eignung zum Führen von LKW/Zügen (nicht älter als 1 Jahr)
  • betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten für Busfahrer
  • Führungszeugnis für Busfahrer
  • eventuell vorhandener Führerschein
  • Antragsgebühr

Fahrerlaubnisklasse D - DE - D1 - D1E

 

  Klasse D

Omnibusse mit mehr als 8 Fahrgastplätzen (ohne Fahrersitz)
- auch mit Anhänger bis max. 750 kg zulässiger Gesamtmasse

Mindestalter: 21 Jahre

Vorbesitz Führerscheinklasse B notwendig
Eingeschlossene Klasse: D1

  Klasse DE

Kombinaton aus einem Fahrzeug der Klasse D (Omnibusse miit mehr als 8 Sitzplätzen ohne Fahrersitz) und Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse (im Inland nur mit Gepäckanhänger)

Mindestalter: 21 Jahre

Vorbesitz Führerscheinklasse D notwendig

Bei Ersterteilung wird ein betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder medizinisch-psychologisches Gutachten verlangt.
Nach jeweils 5 Jahren wird eine ärztliche Untersuchung und ein augenärztliches Gutachten erforderlich.
Ab dem 50. Geburtstag und jeder folgenden Verlängerung werden die Erfordernisse wie bei der Ersterteilung erforderlich.

Eingeschlossene Klassen: D1E, BE, bei Besitz von C1: C1E

  Klasse D1

Omnibusse mit mehr als 8 aber höchstens 16 Fahrgastplätzen (ohne Fahrersitz)
- auch mit Anhänger bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse

Mindestalter: 21 Jahre

Vorbesitz Führerscheinklasse B notwendig

  Klasse D1E

Kombination aus Fahrerlaubnis-Klasse D1 (Bus mit mehr als 8 aber höchstens 16 Fahrgastplätzen ohne Fahrersitz) und Anhänger über 750 kg Gesamtmasse, wobei die Gesamtmasse des Anhängers nicht größer sein darf als die Leermasse des Zugfahrzeugs und die Summe
der beiden zulässigen Gesamtmassen (Zugmaschine und Anhänger) nicht größer als 12 t betragen darf
(Zugmaschine und Anhänger max. 12.000 kg zulässiger Gesamtmasse).

Mindestalter: 21 Jahre

Vorbesitz Führerscheinklasse D1 notwendig

Bei Ersterteilung wird ein betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder medizinisch-psychologisches Gutachten verlangt. Nach jeweils 5 Jahren wird eine ärztliche Untersuchung und ein augenärztliches Gutachten erforderlich. Ab dem 50. Geburtstag und jeder folgenden Verlängerung werden die Erfordernisse wie bei der Ersterteilung erforderlich.

Eingeschlossene Klassen: BE, bei Besitz von C1: C1E